10. November 2013

Gutscheine geschlachtet!

Moin!
In meiner letzten Urlaubswoche überkam mich ein kleiner Kaufrausch.
Bei den Damen der Schöpfung nichts Unbekanntes. Gerade nicht, wenn Frau sich mit Douglasgutscheinen totschmeißen kann, oder? *zwinker*
Also habe ich mir gedacht... "Guckste mal bei Douglas vorbei"... vielleicht haben sie ja noch die bekannte Artdeco LE von Dita von Teese. (Damals hatte ich nur das Golden Vintage Set bekommen)
Nö, natürlich nicht. Ist ja auch kein Wunder, wenn man gut 6 Monate zu spät kommt, wa?!
Aber freundlicherweise gab mir eine der Verkäuferinnen einen Onlinegutschein, da einige Bestandteile der LE noch im Douglas-Onlineshop zu haben sind.
Selbstverständlich habe ich Zuhause auch gleich nachgesehen was denn noch zu haben ist. Genug Budget hatte ich ja jetzt.

Meine Ausbeute: 
Lippenstifte Nrn.: 217 - ein Orange/Koralle und 208 - klassisches Rot

Lidschatten Nrn.: 510 - Schneeweiß und 538 - Hellbraun/dunkles Beige


Über die Haltbarkeit kann ich bisher nur zum roten Lippenstift sagen, dass er zwar abfärbt aber dennoch den ganzen Tag gehalten hat (ohne Nachschminken). Auch der beige Lidschatten hat mit einer Base den Tag überstanden.
Die passende Box für Lidschatten und Rouge habe ich ohne Gutschein per ebay vor einiger Zeit erstanden. ;-)

Bis bald, Elinor


PS:
Kennt Ihr eigentlich schon die bezaubernde Dame des Old-Times Blogs?
Nicht? Na dann aber husch husch und stattet ihr einen Besuch ab!

Geprägt von den 40ern und 50ern erzählt sie über ihre Gedanken zum Retroboom, wie sie selbst dieser Leidenschaft zu jener alten Zeit zum Opfer fiel ;-)  und lässt dabei ihren Gedanken freien Lauf.
Ich bin gespannt mit welchen Beiträgen sie uns weiterhin bei Laune halten wird.

Hier gehts zum Blog... klick!

26. September 2013

Endlich!

Nach einer gefühlten Ewigkeit zog jetzt auch endlich der Vintage Flaneur bei mir ein!
Ich denke ich brauche den Flaneur nicht zu erklären, da im Moment so ziemlich jeder darüber spricht und schreibt.

Nur so viel: "Eine Zeitschrift für ein modernes Leben im Stil der 20er bis 50er Jahre".

Das Werbeheftchen hat ja schon viel versprochen (Hier entlang). Nun war die Spannung groß, ob diese Versprechungen auch gehalten werden konnten. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht. Man merkt wie viel Arbeit, Zeit und Mühe in dieser ersten Ausgabe stecken: Tolle Berichte und Artikel, qualitative Fotos und viel Recherche. Toll gemacht!
Ich möchte aber nicht zu viel vorweggreifen. Schaut ihn Euch selbst an und entscheidet. 
Hier könnt Ihr ihn finden und Euch informieren.



Ich wünsche der Redaktion weiterhin viel Erfolg und freue mich auf die 2 Ausgabe, die voraussichtlich im November erscheinen wird. 


Gruß, Elinor...

15. September 2013

Langsam wird es kälter...

Ein schönen Sonntag!

Tja, der Sommer ist jetzt hinüber und wir können uns am kommenden Herbst erfreuen. Da ich bei den aktuellen Termperaturen schon ins Frösteln komme, konnte ich meinem Rolli nicht widerstehen und habe mich in ihn hineingezwängt. 
Aber ist der Kopp erstmal durch, fluscht der Rest von ganz alleine... oder wie war das? ;-)

(Was mache ich nur, wenn der Winter kommt und so auch die wirklich harten Temperaturen? - Winterschlaf!)


Der blaue Rock ist hier ja schon einigermaßen bekannt. Schlicht und einfach, also absolut kombinationsflexibel.

Meine Haare stecken in einem Netz, welches ich mit meinen Stoffblümchen im Haar fixiert habe. 


Und da Madame natürlich mal wieder vergessen hat die Füße mit zu fotografieren habe ich Euch die Schühchen extra fotografiert.

Den Rolli gab es mal bei NewYorker,
den Rock findet man alle Jahre wieder bei Primark,
den Gürtel habe ich schon ewig - fragt sich nur woher
und die Schuhe sind von einer lieben Freundin. Wo es diese gibt weiß ich also auch nicht hihi.

Danke an dieser Stelle noch einmal dafür, sie passen wie angegossen und halten den Marathonlauf, den ich täglich zum Büro absolviere, perfekt aus! *küsschen*

Elinor...

18. August 2013

Verschollen! Ne, doch nicht...!

Nach einer ewigen Beitragspause melde ich mich aus meinem Exil zurück!
Umzug, Urlaub und Arbeit nehmen manchmal eben doch mehr Zeit in Anspruch als man denkt.
Ich hoffe es geht Euch allen gutund ich werde jetzt mehr Zeit finden neue Beiträge zu schreiben und meine Frisuren sowie Outfits zu zeigen. 



 Bis bald,
Elinor

10. Juli 2013

Einmal rot/weiß bitte!

Hallöchen!
Nach dem 58394607. vernichtenden Versuch doch mal Faux Bangs zu frisieren ist mal wieder eine andere Frisur entstanden. 
Ob ich es jemals hinkriege? Wir werden es sehen, ich werde berichten!

Ohrringe: Bijou Brigitte
Vorne meine typische Rolle...
...und an den Seiten ebenso


Hinten die Haare sind die Haare nurch durchgewellt.


Oberteil: LaRosa, Hose: John F.Gee, Schuhe: Primark

Ansonsten habe ich mich heute nur in ein rot/weißes Outfit geschmissen um das täglich Brot zu besorgen.  

Bis bald, Elinor...

9. Juli 2013

Ein Roman...

Kleid: TK Maxx, Tasche: Deichmann
Ahoi... Brauuuuseeeee!

Ich hoffe Ihr genießt die warmen lang ersehnten Sonnenstrahlen, die unser Land nun endlich erreicht haben.
Kaum zu glauben, aber ich habe schon ordentlich Farbe bekommen. Sehe gut 6 Nuancen dunkler aus ;-) Wenn man bedenkt, dass ich sonst höchstens einem Stück Feta Konkurrenz mache und sonst nie wirklich braun geworden bin ist das doch ne ganz gute Leistung.

Leider nehmen die Temperaturen in den nächsten Tagen leicht ab, aber ich hoffe auf wieder richtig heiße Tage. Da ich sonst eher zu den Frostbeulen unter den Damen gehöre macht mir diese Hitze nichts aus, nein, ich freue mich sogar richtig über sie... endlich Backofenfeeling!
Und ich muss mein Eis nicht länger eingemummelt in einer Wolldecke verputzen.

Außerdem machen Stadtbummel doch so auch gleich mehr Spaß. Na gut, den Einen oder Anderen wird es wohl geben, der bei so einer Hitze lieber zu Hause im Plantschbecken seine Kreise zieht, aber ich latsche gerne durch die Gegend. Gibt ja auch Schatten, wenns mal doch zu heiß sein sollte (wenn man Glück hat, wenn nicht einfach dahinschmelzen!) 
So bin ich auch Gestern mal wieder durch die Gegend getigert. Zurück in die Heimatstadt und zu Besuch bei Mutti. 


Grüße aus dem sonnigen Garten!






Dafür habe ich es heute eher ruhiger angehen lassen. Etwas Haushalt und dann ab in die Sonne. Jetzt wo mein ganzer Prüfungsstress vorbei ist und ich endlich mit der Schule fertig bin genieße ich noch die restliche Zeit bevor der wahre Ernst des Lebens beginnt: Ausbildung!

Das nächste Kapitel des Buches "Leben" wartet also schon auf mich und ich bin gespannt was alles so darin passieren wird...



Liebe, Grüße Elinor

6. Juli 2013

Summer Feeling


Guten Tag!
Heute ein lockereres Outfit für einen kleinen Stadtbummel. 
Eine schöne kurze Shorts in rosa mit einem weißen Shirt und indianischem Aufdruck. Da es heute Morgen doch noch recht frisch war habe ich mir noch einen weißen Bolero angezogen. 
Die Ballerinas sind puderfarben. 

Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen eine neue Frisur auszuprobieren und hier ist sie:







Komisch, aber eingedreht ham se sich selber...


Ich wünsche Euch noch ein sommersonniges Wochenende, 
Grüße Elinor

4. Juli 2013

Some New Hair

Hallöchen Mädels!
Ich hoffe es geht Euch gut!

Heute gibt es wieder eine Frisur von mir. Durch Umzugs- und Renovierungsarbeiten komme ich nicht dazu neue Outfits zu kreieren, denn alles was ich trage muss derzeit bequem und "beschmutzbar" sein.
Ich freue mich, wenn das endlich vorbei ist.







 Bis bald, Elinor...



18. Juni 2013

Ganz zart...

Guten Morgen!

Heute eher weniger "Vintage". 
Der Rücken des Shirts besteht übringends komplett aus Spitze. 



Endlich ist der Sommer eingekehrt... darauf haben wir nun wirklich lange genug gewartet.

Liebe Grüße, Elinor

Shirt: ?
Rock: Tally Weijl

14. Juni 2013

Eingedreht und festgesteckt

Guten Tag liebe Mädels!

Heute habe ich mal wieder in Sachen Haare rumexperimentiert. Das kam dabei heraus:




Ich wünsche Euch ein schönes sonniges Wochenende!
Elinor...

11. Juni 2013

Lady in red

Guten Morgen!

Da der Sommer nun endlich auch bei uns angekommen ist konnte ich endlich mein neues Sommerkleid aus dem Schrank hängen und mich hineinschießen. 
Die Haare sind so wie ich sie meistens trage. Ein seitlicher Pompadour und ein Pferdeschwanz.

Dem Pin-Up fehlt der Kopf und mir die Füße. Klasse Ergänzung!


Liebe Grüße von Elinor

Kleid: Primark

3. Juni 2013

Ein gelockter Blumengruß vom letzten Feiertag

Hallöchen!

Zum letzten Feiertag habe ich mir kleine Löckchen verpasst. An der Seite leicht hochgesteckt mit passenden Blumen zum Pullover.
Der Lippenstift ist übringeds von essence und ist eigentlich eine Lipcream. Hält super lange und rutscht nicht in die Lippenfältchen. Kussecht ist er zwar nicht, aber färbt auch nicht all zu stark ab. Wirklich empfehlenswert!



Liebe Grüße,
Elinor

2. Juni 2013

Award

Guten Tag!
Vor ein paar Tagen habe ich gelesen, dass mich monskii92 für den Best Blog Award nominiert hat. Ich bedanke mich sehr herzlich dafür und freue mich über die Nominierung ;-)




Die Regeln:
1. Poste deine Nominierung mit dem “Best Blog Award ” Bild und danke mit einem Link demjenigen, der dich nominiert hat.
2. Beantworte die 11 Fragen.
3. Tagge 10 weitere Blogger die unter 200 Leser haben.
4. Sage den Bloggern Bescheid

Die Fragen:

1. Wann und warum hast du deinen Blog gegründet?
Mein Blog wurde im April 2012 gegründet und dient dazu meine Mode- und Frisurexperimente mit Mädels zu teilen, die wie ich die Zeit der 30er bis 50er Jahre lieben und sich an diesem Stil orientieren. 

2. Hast du ein Vorbild für deinen Blog? 
Nein, eigentlich nicht, aber natürlich orientiere ich mich bei meinem Stil an die Damen der 30er bis 50er Jahre und so sind vielleicht diese Zeiten die Vorbilder meines Blogs.


3. Verfolgst du viele Blogs?
Ich verfolge ziemlich viele Vintageblogs. Naja gut, "ziemlich" ist relativ. Regelmäßig sind es um die 5 Blogs, die ich wirklich häufig besuche.


4. Seit wann interessierst du dich intensiver für das Thema Make-up und Beauty?
So richtig angefangen habe ich mit 13 Jahren. Erst nur Mascara, dann Lidschatten und nach und nach Eyeliner und Foundation.

5. Welche Produktmarke hat dich am meisten überzeugt und warum?
Eigentlich eher günstigere Marken aus der Drogerie. Catrice zum Beispiel.


6. Hast du eine Lieblings Lippenstift-/Nagellackfarbe?
Natürlich rot. Es gibt für mich keine sinnlichere Farbe.


7. Welchen Kussmundabdruck hinterlässt du auf Papier?
Ich hoffe einen Schönen.

8. Deine Wohnung steht in Flammen und du hast Zeit 3 Beautyprodukte aus den Flammen zu retten. Welche sind das?
Mascara, Lippenstift und Puder.


9.Worauf kannst du beim Shoppen eher verzichten? Schuhe, Kleidung, Make-Up, Schokolade?
Schokolade.

10. Lippenstift oder Lipgloss?
Natürlich Lippenstift!

11. Ich verlasse das Haus nie ohne…?
Make-up, schicken Klamotten und meine Handtasche mit all dem Krimskrams, den Frau so braucht.

Ich wünsche Euch noch einen ganz tollen Sonntagabend!



Meine Nominierungen:
She&Her
polishgirlsworld
florencaswelt
Gitte 
lamademoiselle-maquillage 
saahre 
marie--antoinette 
beautyworld-nadine
littlemissvintagesblog
pustegurke

28. Mai 2013

Die Frisur zum letzten Outfit...

Hallöchen!
Wie versprochen kommt heute die Frisur, die ich zu meinem letzten Outfitpost getragen habe. 
Mal wieder eine spontane Idee im Badezimmer. Für Regentage echt gut, denn dann kann wenigstens nichts mehr zusammenfallen. Aber auch für die ersehnte sommerliche Hitze nicht verkehrt.

Von vorne...

Von hinten...

Von der Seite...







Bis bald,

Elinor



Lippen: Artdeco Dita von Teese golden Vintage Nr. 28

26. Mai 2013

Blau blau blau sind alle meine Kleider...

Hallo Mädels!
Am Freitag war ich mal ganz in blau. Na gut, hier und da ist auch ein roter Farbklecks dabei. 
Das Oberteil ist viel zu sommerlich für die aktuellen Temperaturen, aber ich habe ehrlich gesagt gar keine Lust mehr im Pullover durch die Gegend zu rennen.
Wir kommen dem Maiende immer näher und sitzen mit warmen Wollsocken und Kakao vorm Kamin anstatt das Freibad zu rocken.
Setzen wir nun alle Hoffnung in den Juni... 

Aber hier das Outfit:

Kombiniert mit den altbekannten Latschen hihi




Zu den Haaren wird noch ein Beitrag nachgereicht. Da habe ich mir wieder etwas einfallen lassen...  be continued!

Eure Elinor

Oberteil: Primark
Rock: Primark






23. Mai 2013

Was kam denn da per Post?

Huhu!
Na was fürn Blick...

Vor einiger Zeit habe ich von einem "Projekt" erfahren. Dabei geht es um eine Zeitschrift, die sich mit der Leidenschaft zum Stil der 20er bis 50er Jahre beschäftigt. 
Der Vintage Flaneur.
Es steht alles noch am Anfang, aber bald bekommen wir das Schätzchen ganz zu sehen. Vorraussichtlich in 1-2 Monaten.

Als die Meldung über Werbeheftchen rauskam, war ich natürlich sehr neugierig und habe eins angefragt.
Das liebe Fräulein Dovermann (Nochmals vielen Dank an dieser Stelle!) war so lieb und schickte mir gleich einen ganzen Batzen zu. 

Habe mich sehr gefreut, dass der Versand so rasant war ;-)

Zu dem Werbeheftchen:
In einem kleinen Artikel wird beschrieben um was sich der Vintage Flaneur genau drehen wird und für die Damenwelt ist auch noch etwas Nützliches dabei...











Auf der Webside (und ähnlich im Werbeheftchen) steht folgendes zum Vintage Flaneur geschrieben:
"Der Vintage Flaneur bietet Schönes und Kleidsames für die Dame von Welt, Hinweise für den Sitz ihrer Haare und Wissenswertes für ihre Schönheit. Aber auch der mondäne Herr kommt auf seine Kosten: Der Vintage Flaneur bietet Herrenkultur vom Feinsten. Doch damit erschöpft es sich nicht: Erfahren Sie Interessantes aus der Zeit Ihrer Wahl, Kultur, Künstler, Literatur, Technik, Musik, Tanz, Essen und Trinken… – Der Vintage Flaneur bedient nicht nur Ihre äußere Schönheit und Weltgewandtheit, sondern auch Ihr Inneres.[...]" (Quelle: http://www.vintage-flaneur.de/)

Was soll ich sagen? Es macht Lust auf mehr und ich bin schon sehr gespannt was uns erwarten wird!
Ich habe durch den "Werbetext" im Probeheftchen schon recht hohe Erwartungen und bin zuversichtlich, dass diese auch erfüllt werden. 
Außerdem möchte ich erwähnen, dass die Kommunikation mit der Chefredaktion wirklich super verlief  und sie sich wirklich Mühe gibt alle Fragen zu beantworten. 
Freuen wir uns also auf die erste Ausgabe vom Vintage Flaneur!




Der Vintage Flaneur ist zu finden unter:

http://www.vintage-flaneur.de/

Natürlich auch auf Facebook, Blogspot und Twitter. Schaut einfach nach und überzeugt Euch selbst! 
Für ein Werbeheftchen einfach an die Redaktion wenden.


Liebe Grüße,
Elinor

22. Mai 2013

Ein Outfit und eine neue Frisur...

Hallöchen liebe Leute!

Eigentlich wollte ich heute einen  schönen Rock anziehen, aber dann schaute ich aus dem Fenster und was sah ich? Richtig! Regen!
Daher doch nur ein Jeansoutfit für den gefühlten Winter da draußen.



Aber trotzdem schicke Schuhe!



Und im Bad kam ich wieder in eine kreative Phase was meine Haare betrifft...




Bis bald!
Elinor...

16. Mai 2013

Schönheitstipps aus den 50ern

Vor einiger Zeit habe ich mir, aus reiner Neugier, "Das praktische Haushaltsbuch" von Gertrud Oheim (1955) zugelegt und nun stöbere hin und wieder durch die Kapitel. 

Letztens stieß ich auf das Kosmetikkapitel, welches Tipps beinhaltet wie die Hausfrau zarte Hände, ein reines Gesicht und schönes glänzendes Haar bekommt. 
Günstig und gut ohne all zu großen Aufwand. 

Ob diese Tipps wirklich zum Einsatz gekommen sind, na ich weiß es nicht, aber ich habe beim Lesen bemerkt, dass noch heute einige dieser Tipps angewendet werden. 

So dachte ich mir, diese mit Euch zu teilen!
_________________________________________
Die Haarpflege

In Oheims Ratgeber heißt es, dass das Haar der schönste Schmuck der Frau sei und dennoch oft stumpf und glanzlos gesträhnt aussieht. 
Sie empfiehlt das Haar täglich 2 x 5 Minuten zu kämmen. Natürlich nur mit einer sauberen und nicht zu weichen Bürste.
Um das Haar effektiv zu reinigen und alle Fettrückstände zu beseitigen soll ein Schuss Essig oder Zitronensaft ins Wasser gegeben werden. 
Ist das Haar zu spröde hilft eine Ölkur, die ab und zu in die Haare einmassiert wird.
Die Ölkur wird auch für Augenbrauen und Wimpern empfohlen. 
Haarwäsche nur alle 3-4 Wochen. 

Eine Haarwäsche, die nur alle 3-4 Wochen wiederholt wird ist für mich definitiv nichts, aber man muss bedenken, dass diese Maßnahme auch aus einem finanziellen Aspekt in den 50er Jahren geschah. Normalerweise gab es immer den wöchentlichen Badetag um seinen Körper "vollständig" zu reinigen. 
Um so besser, dass Oheim, der Hausfrau noch zusätzlich ein paar Tipps gab um immer top gepflegt auszusehen.
Die Bürste kann laut Oheim auch mit der Wasser/Essig/Zitronen Mischung gesäubert werden.

Übringends: Der Zitronensaft wirkt nicht nur reinigend sondern verleiht dem Haar auch einen schönen Glanz und ist somit auch öfters ein großer Bestandteil in heutigen Drogeriehaarkuren. 
Aber Vorsicht! Zu starker Konsum führt zu stark ausgetrockneten Haaren und macht sie wieder spröde und kaputt. Sollte also mit Zitronensaft experimentiert wenden, dann nur stark verdünnt.
Zu dem wirkt Zitrone aufhellend. Wer also ein paar Nuancen heller sein möchte...
________________________________________________________
Die Gesichtspflege

Es heißt, dass eine gepflegte Frau weiß, dass Wasser und Seife allein die Haut nicht strahlen lassen.
Da die Haut individuelle Pflege braucht und diese oft aufwendig sein kann gibt Oheim diverse Tipps die neben dem Kochen, Waschen und Bügeln praktiziert werden können. 
Morgens sollte Frau nach der Gesichtswäsche ihre Haut mit einer pflegenden Creme einreiben um sie während der Hausarbeit vor Schmutz zu schützen. Der Cremefilm wird nach erledigter Arbeit abgenommen.
Milch, Gurkensaft oder Tomatensaft kann genauso während der Arbeit dazu verwendet werden das Hautbild zu klären und strahlen zu lassen. Der Saft soll laut Oheim großzügig auf das Gesicht gegeben werden. Wenn er trocken ist wird er abgewaschen. 
Das Ganze soll 2-3x in der Woche geschehen.
1-2x die Woche sollte Frau ihr Gesicht zusätzlich mit einem Dampfbad reinigen und danach eincremen. Kamille oder Eukalyptus dienen als Zusatz.

Für die Damen, die mit Zeit und Geld beschenkt wurden gibt Oheim den Tipp eine Gesichtsmaske zu verwenden aus Eigelb, Karottensaft und Öl. 

Abends soll Frau ihr Gesicht mit einer fettfreien Creme leicht einreiben.

Auch heute gilt Gurkensaft als Wundermittel bei unreiner Haut und das Milch zarte sowie geschmeidige Haut macht ist schon  zu Kleopatras Zeiten bekannt gewesen.
Nachtcremes gibt es zu unzähligen in der Drogerie und Frau weiß, dass abends/nachts die Haut besondere Pflege zur Unterstützung der Regeneration braucht.
Genau wie die Dampfbäder. Jede Kosmetikerin benutzt diese um die Haut auf eine nachfolgende Pflege vorzubereiten und die Poren zu öffnen...
________________________________________________________
Die Hand- und Fußpflege

Die Hände müssen während der Hausarbeit immer geschützt sein. Entweder durch Handschuhe oder Fettcremes, die das Eindringen von Schmutz verhindern. Brüchgie Fingernägel sollen regelmäßig gefettet werden und nur gefeilt werden. Die Nagelschere ist hier ein Tabu! Die Nagel Haut wird nach dem Händewaschen sanft mit dem Handtuch zurückgeschoben. 
Sollte die Haut rissig und rau sein hilft ausgiebiges Abtrocknen nach jedem Handgriff mit Wasser und anschließendem Einreiben mit einer fetthaltigen Creme und Zitronensaft.

Zur Fußpflege gehört die tägliche Reinigung sowie der Umgang mit dem Bimstein. Genau wie bei den Händen sollen auch die Füße regelmäßig gecremt werden.

Wie man sehen kann hat sich nicht wirklich viel geändert zum heutigen Pflegeverhalten der weiblichen Haut.
Was mir noch einfiel: Meine Oma verwendete immer Eiweiß für eine Gesichtsmaske und hatte sie so lange auf dem Gesicht bis das Eiweiß komplett getrocknet war. Was das genau bringen soll? Sie weiß es selber nicht, aber es war ein Tipp ihrer Freundin.